Wieringerwerf

Der Campingplatz liegt am Rand von dem geselligen Dorf Wieringerwerf. In dem Dorf kann man schön einkaufen und es sind verschiedene Restaurants und ein Schwimmbad vorhanden.

Die Geschichte

In 1931 wurde begonnen das Dorf zu bauen . 1 Jahr nachdem der Polder trocken gelegt wurde.Im Rahmen eines Arbeitsprojektes das finanziert wurde vom Land. Das auch Besitzer wat von dem Polder . Von überall aus dem Land kammen Menschen  nach Wieringermeer um es hier wieder auf- zubauen. In kurzer Zeit wurden Wohnungen,Geschäfte ,Kirchen und Schulen aufgebaut in Wieringerwerf. Auch wurde ein Hügel ( de Terp) angelegt..Wo man bei einem Deichbruch darauf fliehen kann. Seit 1.Juli 1941 ist Wieringermeer eine eigene Gemeinde.

17 April wurde der Deich von den Deutschen kaputt gemacht,dadurch wurder der Polder in 2 Tagen überflutet. Der meiste Teil von den Einwohnern flüchtete in das alte Land. Eine kleine Anzahl Menschen flüchtete auf de Terp und in das hohe Bürogebäude. 11. Dezember 1945 wurde der Polder wieder trocken gelegt.  Wieringerwerf konnte wieder aufgebaut werden .Ein Denkmal und ein Rad lassen die Stelle vom Durchbruch immer noch sehen. Im Volksmund immer noch besser bekannt als “das Loch im Deich”.

( bron : Wikipedia)

Wanderrouten zwischen den Tulpen

 In Wieringerwerf gibt es auch eine schöne Wanderroute über das Ackerland. Im Frühling und im Sommer ist es prächtig um in den Tulpenfeldern zu wandern.

 

 

 

 

 

Umgebung übersicht